11
10
2021

SGM Großbottwar 2 : SVP 2:5 (0:3)

Auswärtiger Arbeitssieg – Ein starker erster Abschnitt leitet den Sieg ein

Beim dritten Auswärtsspiel in Folge in Großbottwar fährt der SVP den zweiten Sieg ein. Nach starker erster Hälfte endet die Partie gegen den SGM Großbottwar 2 mit 2:5 (0:3).

Der SVP legte bereits mit Anpfiff los wie die Feuerwehr. Die Gastgeber, die die ersten Minuten nicht auf dem Platz schienen, konnten sich jedoch bei der Chancenverwertung des SVP bedanken, dass es nicht schon nach 5 Minuten 0:3 stand. In gewohnter Weise agierte der SVP mit viel Ballbesitz spielbestimmend. Erster Ertrag konnte dann nach der ersten kleinen Druckphase der Hausherren einholen. Nach einem Einwurf spielten sich David Zeiher und Maximilian Krieg in den Strafraum der Gastgeber, wo dann letzterer mit einem platzierten Schuss in die linke untere Ecke die Führung erzielte (20.). Die wenigen Angriffe der SGM konnte die Abwehrkette in der Regel gut entschärfen. Den Spielstand erhöhte der SVP im Namen von Salvatore Iacobello mit einem Doppelpack auf 0:3. Zunächst vollendet er einen Steilpass von Michael Adrion sehenswert (41.), ehe er keine zwei Minuten später einen zu kurz geratenen Rückpass dankend annahm und sicher vollendete (43.). Mit dieser soliden Leistung ging es in die Halbzeitpause.

 

Doch nach der Pause schien es, als seien die Hausherren frischer zurück in die Partie gekommen. Gleich zwei Fehler kurz nach Wiederanpfiff sorgten für die zwei Anschlusstreffer der SGM (53.;55.). Von nun an wurde die Partie immer zerfahrener. Die Gastgeber wurden aktiver und sorgten für mehr und mehr Hektik auf dem grünen Geläuf in Großbottwar. Doch gerade in dieser Phase der Partie konnte Cristiano Mendes da Silva dies ausnutzen und tankte sich in den Strafraum, wo er dann nur per Foul gestoppt werden konnte. Den anschließenden Elfmeter verwandelte Danferdy Andangessi souverän im Tor (60.). Das Spiel plätscherte vor sich hin, bevor Danferdy Andangessi sein Kunstwerk der letzten Woche einfach wiederholte, indem er den Keeper der Gastgeber aus 30 Metern sehenswert überlupfte (72.). Mit dem 2:5 war die Luft aus der Partie und beide Mannschaften ersehnten den Abpfiff.

 

Zwei wichtige Siege in Folge für den SVP, die zwar verspätet, aber zu einer psychologisch wichtigen Zeit eingefahren werden konnten, ehe harte Wochen auf dem Programm stehen.

 

Die Mannschaft bedankt für die zahlreiche Unterstützung!

 

Es spielten: Rahmani- Schwarz, Dalferth (68. Silva), Cerkez, C. Mendes da Silva – Zeiher, Krieg (57. Kammerer),Hasani (57. N. Mendes da Silva) , Andangessi, M. Adrion – Iacobello (57. Brancato)

 

 

Die Mannschaft bedankt sich bei den Partnern Weiss & Käs GbR, AXA Generalvertretung Jürgen Weiss, Lutz Krieg Straßen- und Tiefbau GmbH, Maler- und Lackierer- Meisterbetrieb Horst Stuber, DTRCH Photography und dem Dorfladen Poppenweiler für Ihre Unterstützung!

 

 

Das nächste Spiel ist am Sonntag, den 17.10. um 14:00 Uhr in Ludwigsburg. Gegner ist die DJK Ludwigsburg. Nach gleich vier Auswärtsspielen in Folge rollt dann am 24.10. um 13:00 Uhr der Ball wieder in der Lembergarena. Gegner sind die Nachbarn des TSV Affalterbach 2.

Das Hygienekonzept gilt es zu beachten.

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Zur Datenschutzerklärung