20
09
2021

SVP : MTV Ludwigsburg 3:3 (1:1)

Erst Chancenfestival, dann Tristesse: Punkteteilung zum Saisonstart

 

Unglücklicher hätte der Start in die Saison wohl nicht laufen können. Trotz einer 3:1 Führung teilt sich der SVP mit dem MTV Ludwigsburg die Punkte. Die Vorfreude war riesig auf das erste Saisonspiel der Saison 2021/22. Es waren elf Monate seit dem der SVP sich mit einem unglücklichen 2:2 Unentschieden in den Lockdown verabschieden musste. Der Gegner damals: Die heutigen Gäste des MTV Ludwigsburg 3.

 

Der SVP startete aktiv in die Partie. Hohes Anlaufen und wohl 80% Ballbesitz sollten die Gäste beschäftigen. Diese agierten mit Befreiungsschlägen auf dem großen Geläuf der Lembergarena und setzten mit Kontern ihre Entlastungsangriffe. Erste Ernte des engagierten Starts war die 1:0 Führung (9.) durch ein Eigentor der Gäste. Doch diese sollte nicht lange halten. Der Ausgleich in Spielminute 19. trübte die Stimmung auf dem Feld. Was dann folgte war ein Chancenfeuerwerk des SVP. Noch vor dem Pausenpfiff hätten wohl zwei, drei, gar vier Tore noch im Gästetor untergebracht werden können, doch Hastigkeit oder Ungenauigkeit hinderten den SVP an sich selbst.

 

Dieses Bild änderte sich auch in Halbzeit zwei nicht. Der SVP agierte offensiv und investierte viel. Wieder war es die Hilfe der Gäste, die für die Führung sorgte. Das Geschenk des Gästeverteidigers ließ sich Nuno Mendes da Silva nicht nehmen und markierte das 2:1 (61.). Keine Zeigerminute verging, ehe Mike Dalferth von David Zeiher mustergültig freigespielt wurde und seine Treffsicherheit mit dem 3:1 bestätigte (62.). Weitere gute Chancen in dieser Phase des Spiels, die Führung auszubauen, blieben ungenutzt. Dann kam es wohl, wie es oft im Fußball ist: Jede vergebene Chance rächt sich. Nach dem 3:2 Anschlusstreffer (80.) wurde es immer hektischer. Die Ordnung ging mehr und mehr verloren und mit überstürzten Angriffen und Leichtsinnsfehlern gab man den Gästen mehr Spielanteile. Die eiskalte Dusche zum Saisonstart brachte dann der Eckball in der zweiten Minute der Nachspielzeit mit dem 3:3 Ausgleichstreffer.

 

Am Ende bleibt wohl nur die Enttäuschung über den misslungenen Saisonstart. Man scheiterte lediglich an sich selbst und ließ somit unnötige Punkte liegen.

 

 

Aufstellung: Rahmani – Schwarz, Folea, Cerkez, C. Mendes da Silva (77. Thumm) – N. Mendes da Silva, Andangessi, M. Adrion (65. P. Dalferth), Kammerer (46. M. Dalferth) – Zeiher, Hasani (46. Brancato)

 

Die Mannschaft bedankt sich bei allen Zuschauern und den Partnern Weiss & Käs GbR, AXA Generalvertretung Jürgen Weiss, Lutz Krieg Straßen- und Tiefbau GmbH, Maler- und Lackierer- Meisterbetrieb Horst Stuber, DTRCH Photography und dem Dorfladen Poppenweiler für Ihre Unterstützung!

 

 

Der kommende Spieltag führt den SVP am Sonntag, den 26.09. zum TSV Grünbühl 3. Anpfiff ist dort um 13:00.

 

WICHTIG: Natürlich gelten trotz des ermöglichten Spielbetriebs neben dem Platz weiterhin die geltenden Hygiene- und Abstandsmaßnahmen von min. 1,5 Metern. Das Hygienekonzept der Veranstalter gilt es zu beachten.

 

Die Mannschaft freut sich auf die Unterstützung aller mitreisenden Fans!

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Zur Datenschutzerklärung