08
09
2019

SV Poppenweiler – DJK Ludwigsburg 2:2

Unentschieden zum Saisonstart

 

Es war soweit. Die neue Saison mit neuem Trainer startete mit einem Heimspiel gegen DJK Ludwigsburg. Auf nassem und tiefem Geläuf trennten sich die beiden Teams in einem hart umkämpften Spiel unter guter Schiedsrichterleitung leistungsgerecht 2:2 (0:0) unentschieden.

 

Während sich die beiden Mannschaften in den ersten Minuten mit einigem Respekt gegenüberstanden, dauerte es bis zur 20 Minute ehe es gefährlich wurde. Nach einem Konter der Gäste zeichnete sich unser Torhüter Franz Hinderer aus und hielt sehenswert das 0:0 fest. Dies rüttelte seine Vordermannschaft wach, die dann das Spielgeschehen mehr und mehr an sich nahm. Trotz guter Chancen schaffte es der SVP nicht, sich vor dem Halbzeitpfiff für engagierte 45 Minuten zu belohnen.

Zu Beginn des zweiten Durchgangs waren es aber die Gäste, die durch einen Elfmeter den schläfrigen Gastgeber überraschten und in der 47. Spielminute 0:1 in Führung gingen. Während die Hausherren mental in der Kabine blieben, bestraften die Gäste keine 10 Minuten später plumpes Verteidigen mit dem 0:2. Dies stellte den SVP vor eine schier unlösbare Aufgabe, die Niederlage noch abwenden zu können. Doch die junge Mannschaft bewies Moral. Durch taktische Anpassungen kam der SVP im Namen von Julian Schwarz in der 74. Spielminute wieder zurück ins Spiel. Nach blitzsauberer Flanke von Danferdy Andangessi stand dieser sträflich frei im Fünfmeterraum und vollendete lehrbuchmäßig per Kopf im rechten unteren Eck. Die Mannschaft hatte Blut geleckt! Das Risiko wurde erhöht und wurde folgerichtig in der 82. Spielminute belohnt. Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld, von wiederum Danferdy Andangessi, war es Pascal Dalferth, der am höchsten stieg und das Leder wuchtig in den Maschen parkte. In den letzten Minuten waren beide Mannschaften mit einem Punkt zufrieden und es blieb bei einem gerechten 2:2 unentschieden.

 

Aufstellung: Hinderer – Schneider (52. Kammerer), Dalferth, Cerkez (79. Acri), F. Adrion – Andangessi, Krieg – Mi. Adrion, Schwarz, L. Zeiher (58. Nickol) – Mendes das Silva (82. Stuber)

 

Die Mannschaft bedankt sich bei den Partnern

Weiss & Käs GbR, AXA Generalvertretung Jürgen Weiss AXA, Lutz Krieg Straßen- und Tiefbau GmbH, Maler- und Lackierer- Meisterbetrieb Horst Stuber und HAARGLÜCK

für Ihre Unterstützung!

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Zur Datenschutzerklärung